AZAV Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung

Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt wurde ein neues Kapitel zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen in das dritte Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) eingefügt. Die Regelungen verfolgen das Ziel, die Qualität arbeitsmarktlichen Dienstleistungen und damit die Leistungsfähigkeit und Effizienz des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems nachhaltig zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, können nur solche Träger zur Einbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen werden, die unter anderem ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden.

Auszug aus möglichen Weiterbildungsmodulen:

1. "Orientierung, Aktivierung und Vorbereitung für Existenzgründer"

Der Existenzgründungslehrgang "Orientierung, Aktivierung und Vorbereitung für Existenzgründer" vermittelt praxisnah und in kompakter Form das notwendige Wissen für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit. Der Lehrgang wird als Einzelmaßnahme durchgeführt und richtet sich an Arbeitslose bzw. Arbeitssuchende aus dem Rechtskreis SGB II und SGB III, die sich mit dem Gedanken der Existenzgründung beschäftigen, oder bereits feste Vorstellungen über eine künftige eigene gewerbliche Tätigkeit haben und sich in Industrie, Handwerk, Handel oder Dienstleistungen selbstständig machen möchten. Das Seminar gibt eine umfassende Orientierung zu den einzelnen Aspekten der Existenzgründung/ Unternehmensplanung und zu einzelnen Fragen der Unternehmensführung und bietet insbesondere Informationen zu folgenden Themen:

Ideenfindung, Visionen, Zielstellung, Unternehmerpersönlichkeit und Konzept, Marketing, Markt und Wettbewerb, Investitionen, Kapitalbedarf, Finanzierung und Liquidität, Öffentliche Fördermittel und staatliche Hilfen, Steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen, Bankgespräche und Förderanträge, Grundversorgung für Selbständige, Controlling, Rechnungswesen, Preisgestaltung und Kalkulation

2. "Chancen / Potentiale und verbesserte Integration am Arbeitsmarkt"

Die Maßnahme " Chancen / Potentiale und verbesserte Integration am Arbeitsmarkt " vermittelt praxisnah und in kompakter Form das notwendige Wissen für die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Der Lehrgang wird als Einzelmaßnahme durchgeführt und richtet sich an Arbeitslose bzw. Arbeitssuchende aus dem Rechtskreis SGB II und SGB III.

"Haben Sie aufgrund Ihrer längeren Arbeitslosigkeit Zweifel, wieder eine feste Arbeit in Ihrem/einem Beruf zu bekommen? Sie haben den Wunsch, selbst die Weichen für Ihre soziale Integration in der Gesellschaft zu stellen und Sie wollen sich auf ein geregeltes Arbeitsleben optimal vorbereiten! Wie sieht mich der Personalchef?"

In der heutigen Zeit entscheiden neben der fachlichen Eignung eines Bewerbers ebenso sein soziales Verhalten, verbale und nonverbale Faktoren über die Einstellung oder die Ablehnung durch den Arbeitgeber. Der Gesprächsverlauf und die Gesprächsführung aus Bewerber- und vor allem Arbeitgebersicht werden in diesem sehr praxisnahen Lehrgang unter die Lupe genommen.

Zur umfassenden vernetzten Darstellung sowie zum Gesamtverständnis der Teilnehmer umfasst die Maßnahme theoretische (unter anderem Bewerbungsunterlagen) wie praktische (kommunikatives Verhalten) Inhalte.

3. "Vermeidung und Reduzierung von Aufstockungsleistungen durch Stabilisierung der Selbständigkeit"

Mit dieser Maßnahme soll die Wirtschaftlichkeit der selbständigen unternehmerischen Tätigkeit analysiert und bewertet werden. Selbständige im Leistungsbezug der Jobcenter sind häufig nicht in der Lage, ihren Lebensunterhalt aus ihrer Selbständigkeit zu finanzieren. Sie benötigen Hilfe bei der Entwicklung geeigneter Businesspläne mit denen erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt agiert werden kann. Darüber hinaus soll eingeschätzt werden, wie ein Weg aus der Selbständigkeit in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung führen kann. Daraus abgeleitet ergeben sich die folgenden drei Schwerpunkte:

1. Stabilisierung der Selbständigkeit ohne zusätzliche Förderung
2. Hilfestellung zur Beendigung der Selbständigkeit
3. Vorbereitung auf alternative Tätigkeiten als Arbeitnehmer



Existenzgruendung Unternehmensberatung Fördermittel & Darlehen Kooperationspartner AZAV Weiterbildung Bewerbungszentrum Termine